adidas Runners Bus Tokyo

adidas Runners Bus Tokyo 2018-06-18T11:56:03+00:00

Project Description

Im Februar 2018 wurde neben der neu renovierten adidas Runbase in Nagatacho die erste mobile Runbase, besser bekannt als AR-Bus, erfolgreich in Tokio in Betrieb genommen. Der AR-Bus spielt eine klare Rolle als bewegliche RUNBASE, die eine Gemeinschaftslounge für Läufer bietet, wo sie untereinander in Kontakt kommen, Gepäck aufbewahren und neue Schuhkollektionen anprobieren können, was der adidas Running Community einen großen Mehrwert bietet.

Die mobile RUNBASE hat das Konzept der RUNBASE komplett in einen intuitiven und beweglichen Ort verwandelt, der zu den Läufern kommt, anstatt darauf zu warten, dass sie vorbeikommen. Sie verfügt über ein großes Schuhregal, um die neuesten adidas Testschuhe auszustellen und anzubieten, eine Gepäckaufbewahrung, eine gemütliche Lounge, iPads für Onlineshopping, Kühlschrank, Lautsprecheranlagen außen und innen, Klimaanlage, Stromgenerator und externe Bildschirme auf beiden Seiten des Busses für mehr Sichtbarkeit der Marke. Diese mobile RUNBASE bietet Läuferinnen und Läufern die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft für das Laufen effektiv nachzugehen.

Aufgabe
Der AR-Bus funktioniert nicht nur als mobile RUNBASE, sondern ist auch ein PR-Werkzeug, um in den Schlüsselstädten die Sichtbarkeit der Community zu erhöhen. Es gibt pro Monat 52 Lauftreffs der adidas Runners Tokio und acht monatliche Sessions (am Wochenende) sowie Ad-hoc-Medienveranstaltungen mit dem AR-Bus. Standorte befinden sich innerhalb der wirtschaftlichen Zentren Tokios, nämlich Harajuku, Shibuya, Ginza, Ikebukuro, Odaiba, Shinjuku und Kichijoji, im Einklang mit der globalen Key City-Strategie.

Umsetzung
Der Bus wurde Ende 2017 gekauft und innerhalb von 3 Monaten als mobiles Community-Areal und PR-Fahrzeug wiedergeboren. Seit Februar 2018 besucht die mobile RUNBASE jedes Wochenende verschiedene Lauf-Hotspots und veranstaltet Lauf-Events. Der AR-Bus ist sowohl eine Laufstation als auch ein PR-Fahrzeug für die Fahrt durch die Stadt Tokio. cip.JP kümmert sich um die gesamte Verwaltung des AR-Bus-Betriebs und die Einsatzpläne der Busfahrer. Es gab sehr positive Rückmeldungen, dass die Läufer es wirklich schätzen, sich nicht um ihr Hab und Gut kümmern zu müssen und mit den Mitgliedern der AR-Community unbeschwert vom einen Ende von Tokio zum anderen laufen zu können.

Highlights
Als erste mobile Laufstation bietet der AR-Bus die Möglichkeit für Läufer, die Stadt im Laufen zu erkunden, inklusive einer neuen Auswahl an Schuhen zum Anprobieren und einer Gemeinschaftslounge, in der sie sich entspannen und Kontakte knüpfen können. Diese exklusive Erfahrung mit der adidas Running Community schafft eine Bindung zu den Läufern und eine Loyalität, die das Umsteigen zur Marke adidas wahrscheinlicher machen kann.

Locations
Tokio / Japan

Project Details

Kunde:

adidas AG

Zeitraum:

seit 02/2018